Blau-Rote Geburtstage

Heute gibt es leider keinen Geburtstag

Sponsoren

Galerie

💙❤️er Spielbericht Männliche E-Jugend gegen HSG Wolfen 2000 (03.11.2018)

Am vergangenen Samstag eröffnete unsere männliche E-Jugend den Heimspieltag in der Stadtsporthalle - Gegner war der Drittplatzierte HSG Wolfen 2000. Es spielte also der 2. gegen den 3. und eine spannende Partie wurde erwartet. Den Trainern war klar, dass eine Steigerung zum letzten Spiel gegen den DRHV her musste, um auch in diesem Spiel erfolgreich vom Feld zu gehen. 
Shooter Anton Denker meinte vor dem Spiel treffend dazu: "So viele Fehlwürfe dürfen wir uns heute nicht erlauben."

💙❤️Torrekord im neuen Outfit

Am Samstag, dem 20.10.2018 traf unsere männliche E-Jugend auf den VfB Zahna. Die Ausgangssituation war wie folgt: Coswig mit 4 Siegen in 4 Spielen, Zahna blieb bislang ohne Punkterfolg - wo hier die Favoritenrolle lag war von Beginn an klar und zeigte sich auch während des kompletten Spiels.

💙❤️Spielbericht männliche E-Jugend - SV Grün-Weiß Wittenberg/P.

Mit vollem Kader traten unsere Jungs am vergangenen Samstag zuhause gegen GW Wittenberg an - und verschliefen den Start komplett. Der Kontrahent aus der Lutherstadt ging mit 0:2 in Führung, bis zur 3. Spielminute stand ein 1:3 auf der Anzeigetafel. Doch was dann geschah, zeigte, dass die Blau-Roten aufgewacht waren - sie legten einen 18:0 Lauf hin und hatten somit eine Vorentscheidung herbei geworfen. 

💙❤️Spielbericht männliche E-Jugend

Am Samstag, dem 13.10.2018 trat unsere E-Jugend in Kühnau gegen die SG an. Im letzten Jahr waren die Kühnauer Jungs noch Staffelsieger, aber so wie es häufig im Nachwuchsbereich der Fall ist, mussten ihre älteren Spieler in eine höhere Altersklasse wechseln. Kühnaus Saisonstart war mit einem Sieg aus 3 Spielen eher mäßig. Coswig hingegen hat bisher eine "weiße Weste" und konnte bisher alle Spiele gewinnen. 

💙❤️e E-Jugend mit Auswärtserfolg

Am vergangenen Samstag traf unsere männliche E-Jugend auf die TuS Radis. Coswig ging schnell mit 0:1 in Führung und konnte diesen auf 0:6 ausbauen, bevor Radis seinen ersten Treffer bejubeln konnte. Doch das machte den Coswigern nichts aus, das Tore werfen ging munter weiter und so ging es mit einem 4:19 in die Halbzeitpause.