Blau-Rote Geburtstage

Heute gibt es leider keinen Geburtstag

Sponsoren

Galerie

💙❤️er Spielbericht Männliche E-Jugend gegen HSG Wolfen 2000 (03.11.2018)

Am vergangenen Samstag eröffnete unsere männliche E-Jugend den Heimspieltag in der Stadtsporthalle - Gegner war der Drittplatzierte HSG Wolfen 2000. Es spielte also der 2. gegen den 3. und eine spannende Partie wurde erwartet. Den Trainern war klar, dass eine Steigerung zum letzten Spiel gegen den DRHV her musste, um auch in diesem Spiel erfolgreich vom Feld zu gehen. 
Shooter Anton Denker meinte vor dem Spiel treffend dazu: "So viele Fehlwürfe dürfen wir uns heute nicht erlauben."

Anton war es auch, der die ersten beiden sehenswerten Tore für seine Farben erzielen konnte. Wolfen gelang der Anschlusstreffer zum 2:1 bevor der Angriffsmotor der Coswiger ins Rollen kam. Bis zur 12. Spielminute konnte Coswig seinen Vorsprung auf 10:3 ausbauen. Anders als in den letzten Spielen brauchten die Coswiger in diesem Spiel keine lange Anlaufzeit, um in Fahrt zu kommen.
"Fehlerfrei war es natürlich nicht, aber bei einer Wurfquote von etwa 80% kann man nicht meckern. Auch die Manndeckung sah nicht schlecht aus.", fasste Coach Robert Junghans die 1.Halbzeit präzise zusammen. Nils Metting netzte seinen bis dahin 5. Treffer in der Schlussminute zum Halbzeitstand von 13:7 ein.

Trotz der souveränen 6-Tore Führung zur Halbzeit war allen klar, dass das Spiel noch nicht gewonnen ist. Zu ballsicher und technisch gut präsentierte sich die Wolfener Mannschaft bis dahin.

Voll konzentriert und trotz einiger Wechsel ging es in der 2.Halbzeit weiter, wie die erste endete. Im Offensivspiel versuchten die Jungs, das von den Trainern geforderte schnelle Doppelpassspiel, wie es trainiert wurde, umzusetzen. Im Tor konnte Marcelino nun zeigen, was er kann. Mit einigen schönen Paraden zeigte er sein Potential auch mehrmals. Aus einer guten Abwehr heraus, konnte der Vorsprung stetig ausgebaut werden. Rafael Duh traf Sekunden vor Schluss sehenswert zum Endstand von 24:15.

"Dass heute viele Tore von den Außenpositionen zugesteuert wurden, macht es für kommende Gegner nicht einfacher, sich auf uns einzustellen", sagte Max Koppe nach dem Spiel zufrieden.

Am kommenden Samstag geht es für MJE nach Jessen. Anpfiff ist bereits um 9:30 Uhr. Das heißt früh aufstehen und hellwach sein (auch für die Trainer 😁). Mit einer ähnlich guten Leistung brauchen sich die Jungs von 💙❤️ aber vor niemanden verstecken.

Für Coswig siegten: Tim, Marvin, Maximilian (1), Noah, Jamie, Fritz, Anton H., Nils (7), Anton D. (8), Marcelino, Simon (1), Julius (5), Rafael (1),Jonas (1). 
Trainer und Berichterstatter: Thomas Metting
Co: Robert Junghans, Max Koppe