Blau-Rote Geburtstage

Heute gibt es leider keinen Geburtstag

Sponsoren

Galerie

💙❤️Spielbericht SV 07 Apollensdorf II - SV Blau-Rot Coswig II

Der ein oder andere möge sich wundern - diese Paarung hatten wir vor kurzem doch schon mal🤔...naja die Handballkenner unter Euch (und dazu zählen wir ja viele) wissen es längst - hier trafen die Reservemannschaften beider Vereine aufeinander. Das Duell in der Verbandsliga ging an Coswig und gerne hätte auch die Coswiger "Zweete" Punkte aus Apollensdorf entführt, aber leider riss an diesem Tag die bisherige Siegesserie von 2 Spielen/2 Siegen und resümiert man vorab: Das hätte wohl so nicht sein müssen.

Aber fangen wir mal von vorne an: Mit breiter Brust und voller Optimismus trat die 2. Männermannschaft ihr zweites Auswärtsspiel der Saison an. 1. gegen 2. so war die Ausgangssituation und Ziel der Coswiger war (eigentlich): Tabellenführung ausbauen. Jedem war aber klar, dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde.

Die Blau-Roten starteten super konzentriert in der Abwehr. Konsequent konnte man mit einer gut stehenden 5:1 Abwehr die erfahrenen Mannen von Apollensdorf den Schwung nehmen und sie zu unvorbereiteten Würfen "zwingen". Und auch im Angriff gab es in den Anfangsminuten wenig auszusetzen. Steven Rudley führte auf der Mittelposition klug Regie, Spielzüge funktionierten und es wurde schnell gespielt. Belohnung war eine 7:11 Führung in der 22.Spielminute. Apollensdorf reagiert mit einer Auszeit auf den druckvollen Coswiger Angriff und man versuchte zudem eine Lösung zu finden, um die gut stehende Abwehr der Blau-Roten zu knacken. Dieses Timeout führte zunächst zu einem kleinen Riss im Spiel der Coswiger - man konnte nur noch eine knappe Führung von 11:12 in die Halbzeit retten.

Das erfahrene Trainergespann Junghans/Sparfeld versuchte in der dynamischen Halbzeitansprache die Coswiger Jungs zu beruhigen: "Spielt das was ihr könnt. Reibt euch nicht an Schierientscheidungen auf. Leute, wir führen! Auswärts!! Alles ist gut!" Trotz aller Versuche das Team auf das Niveau der Anfangsminuten zurück zu bringen, die 2.Halbzeit begann wie die 1. aufgehört hatte - Coswig stellte zeitweise das Handball spielen ein und so kam es wie es kommen musste - in der 38. Spielminute erzielte "Apollo" erstmals die Führung und gab sie leider bis zum Ende auch nicht wieder her. Besonders "Haudegen" (Sorry  ) Torsten Cyliax Fuchs machte es den Coswiger schwer. Man kam mit seinem guten und immer noch schnellem 1:1 einfach nicht zurecht. Egal wer ihm in der Abwehr entgegenstand, keiner fand ein probates Mittel ihn zu stoppen.

Am Ende verloren die Blau-Roten mit 22:18 und mussten die 1. Saisonniederlage einstecken, zudem verloren sie die Tabellenführung an die Apollensdorfer.

"Wir wären nicht die "Zweete", wenn wir jetzt den Kopf in den Sand stecken. Beim nächsten Spiel am 3.11.2018 kommt Grün-Weiß Wittenberg nach Coswig. Da zeigen wir wieder was wir können. Über 60 Minuten.", versprach Max Schenke.

Nun heißt es im Training hart arbeiten und Fehler diskutieren. Diese Niederlage tut sicherlich weh, dennoch ist es jetzt so und man wird dieses Spiel ausreichend aufarbeiten und im nächsten heißt es dann: Volle Möhre Angriff!

Coswig spielte mit: Michna, P. (2), Sparfeld, Chr., Graichen, N.(3), Metting, T. (2), Mieth, R., Dosdall, J., Schenke, M. (4), Schulze, E., Tubbesing, K., Eichele, M., Lüdecke, N., Rudley, S., Rudley, L. (7).