Blau-Rote Geburtstage

23.04.

Alles Gute,

Emily Wiesner zum 12. Geburtstag

Weibliche C-Jugend

Sponsoren

Galerie

Sachsen-Anhaltliga männliche Jugend A vom 16.09.2017

SC Magdeburg  vs  SV Blau-Rot Coswig  49:21 (20:12)

Ohne 3 hieß es am vergangenen Samstag für die Youngsters beim SCM in der Landeshauptstadt. Mit Max Koppe, Erik Schulze und Nils Tiedtke fehlten den Blau-Roten gleich 3 Leistungsträger beim schweren Auswärtsspiel in Magdeburg. Torhüter Max Wernicke wurde noch kurzerhand zum Feldspieler umfunktioniert um wenigstens 2 Wechseloptionen zu haben.

Coswig kam gut in die Partie. Jonas warf seine Farben mit 2 herrlichen Toren in Führung, ehe dem SCM in der 3. Spielminute der Anschlusstreffer gelang. Die Blau-Roten bauten ihr Spiel ruhig auf, spielten lange und geduldig im Angriff und warteten auf ihre Chancen, welche sich auch immer boten. Bereits in der 11. Spielminute hatte der Magdeburger Trainer, Martin Ostermann, genug gesehen und nahm seine erste Auszeit, Spielstand 5:4 für den SCM. Im Anschluss spielten die Sportschüler dann etwas konzentrierter und stellten sich besser auf das Coswiger Angriffsspiel ein. Der Gastgeber konnte sich jetzt etwas absetzen, über die Stationen 6:6, 9:7 bis zum 12:7 in der 19. Spielminute wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut. Die Youngsters mühten sich nach Kräften, aber jeder kleiner Fehler wurde sofort mit einem Gegentor bestraft. Halbzeitstand 20:12 für Magdeburg.

Mit Beginn der 2. Halbzeit erhöhte der SCM das Tempo. Gegenstoß auf Gegenstoß rollte auf das, von Tobi Sünwoldt gehütete, Coswiger Tor zu. Schnell bauten die Magdeburger ihren Vorsprung auf 33:16, Mitte der 2. Halbzeit, aus. Die Youngsters hielten so gut es ging dagegen, arbeiteten auch weiterhin nach hinten, aber der geballten Angriffswucht des SCM hatten sie jetzt immer weniger dagegen zu stellen. Am Ende ein deutlicher 49:21 Sieg für die Sportschüler aus Magdeburg.

Erfreulich auf Coswiger Seite waren die 3 Tore von unserem “ Ersatzkreisläufer“ Max Wernicke sowie die jeweils 6 Treffer von Luca und Jonas. Insgesamt viel das Ergebnis aber zu hoch aus, auch der Tatsache geschuldet, dass noch nicht alle Spieler des Teams vom Kopf her in der Sachsen-Anhaltliga, in dieser Saison, angekommen sind. Hier muss im Training jetzt noch mehr Gas gegeben werden. Dazu sind nun 5 Wochen Zeit, solange nämlich ist jetzt Spielpause auf Grund der Spielplanung seitens der Verantwortlichen beim Verband. Ob solch lange Spielpausen in der höchsten Spielklasse Sachsen-Anhalts sinnvoll sind mag jeder selbst beurteilen. Ich möchte mich noch bei unseren mitgereisten Eltern und Fans bedanken, die dem Team in diesem schweren Spiel immer den Rücken gestärkt haben.

Das nächste Spiel der Blau-Roten findet dann am 21.10.2017 bei der SG Kühnau statt.

Coswig spielte mit:

Tobi Sünwoldt, Patrick Michna (1), Jan Pirwitz (2/1), Vico Wenzel, Jonas Hänelt (6), Max Wernicke (3), Luca Schiller (6/1), Vincent Friedeck (1) und Philip Helmchen (2)