Blau-Rote Geburtstage

23.04.

Alles Gute,

Emily Wiesner zum 12. Geburtstag

Weibliche C-Jugend

Sponsoren

Galerie

Sachsen- Anhalt- Liga MJA – Youngsters müssen sich knapp geschlagen gegeben

Vergangenen Samstag begann für die Blau- Roten die Rückrunde in der Staffel 2 der Sachsen-Anhalt-Liga. Gegner war der USV Halle, dem man sich im Hinspiel, in heimischer Halle, mit 10 Toren Differenz,  geschlagen geben musste. Nach eher suboptimalem Verlauf der Hinrunde geht es für die Youngsters nur noch darum, sich in den verbleibenden 5 Spielen weiter zu entwickeln und den einen oder anderen Gegner ordentlich zu ärgern. Dies gelang am Samstag schon mal nicht so schlecht. In den zurückliegenden Wochen und Monaten wurde viel im Bereich der Abwehr gearbeitet, dem größten Sorgenkind in der Hinrunde. Helmi fehlte dem Team krankheitsbedingt. Mit Tobias Michna stieß ein neuer Co- Trainer zum Team, der sichtlich neue Impulse setzen konnte.

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Die doppelten Hallenser Führungen zum 1:0 und 2:1 wurden jeweils durch Patrick und Luca ausgeglichen. Dann erhöhten die „Panthers“ aus Halle den Druck. Die Folge war, dass unser Angriffsspiel ins Stocken kam. Zwischen der 4. und 15. Minute gelang kein Treffer mehr und die Gastgeber setzten sich auf 6:2 bis zur 14. Spielminute ab. Die Coswiger waren unzufrieden mit sich und ihrem Umfeld, das merkte man ihrem Spiel deutlich an. So schaffte es der USV sich bis zur 25. Spielminute auf 11:5 abzusetzen. Dann ging plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft. Angetrieben von einem bärenstarken Werne im Coswiger Tor und Nils, der allein in den letzten 5. Minuten vor der Pause 3 Treffer  beisteuern konnte, gelang es den Youngsters auf 10:12 zu verkürzen. Das machte Mut für die 2. Halbzeit. Die begann da, wo die 1. Halbzeit aufgehört hatte. Coswig verkürzte den Abstand weiter und beim 13:13, in der 35. Spielminute, war der Ausgleich geschafft. Doch die Gastgeber fighteten zurück und gingen ihrerseits wieder in Führung, 16:13, 41. Spielminute. Die Blau-Roten nahmen jetzt die Auszeit und versuchten nochmals den Spielfluss des Gastgebers zu stören und die eigenen Reihen neu zu richten. Es sollte an diesem Tag nicht mehr reichen. Die Youngsters kämpften bis zum Spielende und verloren knapp mit 21:23 Toren. Eine ausbaufähige Angriffsleistung, unter anderem zwei  vergebene  Strafwürfe und zu viele Fehlwürfe,  war ausschlaggebend für die Niederlage. Hier wäre heute sicher auch mehr möglich gewesen.

Das Fazit fällt trotzdem positiv aus. Eine deutliche Leistungssteigerung des gesamten Teams, vor allem auf der Torwartposition und in der Abwehr. Alle Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Die zweite Halbzeit endete Unentschieden. Die Yougsters haben ihren Kampfgeist wieder gefunden und das macht Mut für die kommenden, schweren Aufgaben. Los geht’s gleich am kommenden Samstag. Mit der SG Kühnau kommt der aktuell Tabellenzweite in den Stadthallentempel. Anpfiff ist 14:00 Uhr.

„Wir brauchen Eure Unterstützung!“

Coswig spielte mit:

Max Wernicke, Tobias Sünwoldt, Jan Pirwitz (2), Jonas Hänelt (2), Erik Schulze (1), Luca Schiller (1), Max Koppe (2), Vincent Friedeck (5), Patrick Michna (4), Nils Tiedtke (4) Text: S.Sch   Fotos: PS

Weitere Fotos findet ihr in unserer Galerie: hier klicken