Blau-Rote Geburtstage

23.04.

Alles Gute,

Emily Wiesner zum 12. Geburtstag

Weibliche C-Jugend

Sponsoren

Galerie

Youngsters suchen weiterhin die Erfolgsspur

SV Blau-Rot Coswig  vs  SV Anhalt Bernburg   35:38 (17:20)

Die Sachsen-Anhalt-Liga Handballer der männliche A- Jugend warten weiter auf den ersten Erfolg in der laufenden Saison. Am vergangenen Samstag gastierte der SV Anhalt Bernburg im „Stadthallentempel“. Bereits das Hinspiel verlief mit 71 Toren sehr Tor reich, hier unterlagen die Blau-Roten mit 33:38. Im Rückspiel fielen gar 73 Tore in 60 Minuten, am Ende behielten die Gäste aus der Saalestadt erneut die Oberhand und entführten beide Zähler nach Bernburg.

Die Blau-Roten gingen leicht gehandicapt in die Partie, Tobi Sünwold und Jan Pirwitz fehlten krankheitsbedingt, Luca und Erik plagten sich die ganze Woche mit der Grippe, konnten nicht trainieren und waren nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Vinni Brennecke half noch aus der B- Jugend aus, danke dafür. Nichts desto trotz war das Ziel, den ersten Sieg in der Saison einzufahren.

Die Coswiger liefen zu Beginn des Spiels schnell einem 0:2 Rückstand hinterher. Mit zunehmender Spieldauer fanden sie jedoch ins Spiel und konnten selbst erfolgreich einnetzen. In der 8. Spielminute war der 

Ausgleich hergestellt, Jonas verwandelte einen Gegenstoß zum 6:6. Doch die Gäste aus Bernburg ließen sich davon wenig beeindrucken und gingen erneut in Führung. Das Spiel wog nun hin und her. Bis zur 15. Spielminute setzten sich die Saalestädter erneut auf 3 Treffer ab. Von diesem Moment an lag Coswig nur noch im Hintertreffen. Offensiv konnte man dem Gegner jederzeit Paroli bieten, aber Spiele werden nun mal in der Abwehr gewonnen. Und von Abwehr war nicht viel zu sehen. Beim Stand von 17:20 ging es in die Halbzeit. Vor allem die schlechte Abwehrarbeit war Thema in der Kabine, aber auch die Einstellung einzelner Spieler im Angriffsverhalten. Die Last lag hier auf zu wenigen Schultern. Der erhoffte Ruck in der 2. Halbzeit blieb aus. Die Youngsters spielten zwar offensiv munter mit, vor allem Max Koppe, er erzielte insgesamt 17 Treffer und hatte nebenbei bei  7 von 7 Strafwürfen eine Quote von 100%. Warum es dennoch nicht für den ersten Sieg reichen sollte, lag weiterhin an der schlechten Abwehrleistung.  Auch Torhüter Max Wernicke erwischte nicht seinen besten Tag. Bernburg verwaltete in der 2. Halbzeit den Vorsprung sehr clever und gewann letztlich verdient mit 35:38 Toren. Ein Dankeschön an die vielen Fans, die das Team über die gesamte Spielzeit lautstark unterstützt hat.

Kommenden Samstag, 03.03.18 geht es für die Youngsters nach Köthen zur HG 85. Keine leichte Aufgabe, auch weil die HG85 gerade einen sehr guten Lauf hat. Anpfiff in der Heinz-Fricke-Sporthalle ist 14:00 Uhr.

Für Coswig spielten: Max Wernicke, Patrick Michna (1), Erik Schulze (2), Luca Schiller (4), Vincent Friedeck (2), Max Koppe (17/7), Jonas Hänelt (4), Philip Helmchen (3), Nils Tiedtke (2), Vincent Brennecke

Text: S.Sch. Fotos: LG und PS

weitere Bilder findet ihr in unserer Galere: hier klicken