Blau-Rote Geburtstage

23.04.

Alles Gute,

Emily Wiesner zum 12. Geburtstag

Weibliche C-Jugend

Sponsoren

Galerie

Hochspannung bei unseren Jüngsten

Am Samstag Mittag trafen im Stadthallentempel die E-Jugend Teams aus Coswig und Wolfen aufeinander.
Beide Mannschaften absolvierten bis dahin 6 Spiele und konnten je eines für sich entscheiden. Mit 2zu10 Punkten war man Tabellennachbar.
Es versprach also ein spannendes Spiel auf Augenhöhe zu werden – Und so kam es dann auch.

Pünktlich 12.45 Uhr pfiffen die Schieris das Match an. Die Blau-Roten Mädels und Jungs leisteten sich in den ersten Minuten eine Vielzahl von technischen Fehlern die Wolfen postwendend in Gegentore umwandelte. So stand es in der 8.Spielminute 0:3, ehe Moritz den ersten Coswiger Treffer verbuchen konnte. Die Coswiger verloren die anfängliche Nervosität und es entwickelte sich bis zur Halbzeit ein ansehnliches E-Jugend Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten. Den Rückstand aus den ersten Minuten konnten die Blau-Roten allerdings nicht wettmachen. Mit 5:8 ging die Partie in die Halbzeit.
In der Kabine wurde von dem Trainerteam Metting/Paasch nochmal Mut gemacht und erinnert was man die letzten Wochen trainiert hat.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich dem Ende der ersten. Beide Mannschaften konnten ihre Angriffe oft in Tore umwandeln.Somit stand es in der 33.Minute 11:14.
In den folgenden Minuten passierte nun das was von den Kindern noch keiner erlebt hatte.
Mit einer starken Abwehrleistung von Julius, Amy und Anton gelang es die, zum Teil, körperlich überlegenden Rückraumschützen abzumelden und im Angriff wurden nun oft die besser positionierten Mitspieler angespielt und somit sichere Tore geworfen.
Coswig legte einen 5:0 Lauf hin und drehte die Partie innerhalb von 3 Minuten. Es stand nun 16:14 und zweieinhalb Minuten waren noch zu spielen. Nun hieß es „nicht in Hektik verfallen“ und den Vorsprung über die Zeit zu retten. Was auch gelang.
17:16 gewann unser gemischtes E-Jugend Team gegen die HSG Wolfen 2000.
Nach Abpfiff lagen sich die Kids in den Armen und jubelten. Sie sind als Mannschaft aufgetreten und haben ihr erstes Handballspiel gedreht.
Im nächsten Spiel wartet mit der HG 85 Köthen ein anderes Kaliber. Wenn die Coswiger an die Leistung vom Wochenende anschließen können, müssen sie sich allerdings vor keiner Mannschaft verstecken.
Das Spiel wird am 18.11. um 14.30 Uhr inder Heinz-Fricke-Sporthalle in Köthen angepfiffen.

Für Coswig spielten Tim Schulz und Jason Hausig im Tor,
Moritz Zorr (6/1), Julius Hänelt(2), Nils Metting (1), Amy Gerstenberg,
Maximilian Wicht, Maja Kuhl, Anton Denker (5), Fritz Nissen, Josephine Lenz und Simon Seydler(2)
Text/Fotos: TM und MM

Fotos findet ihr in unserer Galerie: Hier öffnen