Blau-Rote Geburtstage

Heute gibt es leider keinen Geburtstag

Sponsoren

Galerie

💙 Spielbericht unserer MJC💙

Unsere Jungs machten ihrem Trainer ein Geburtstagsgeschenk. Viel Kampf führte zum Sieg über Halle. 
Der Beginn des Spiels ließ schon erahnen das es wiedermal sehr eng werden würde. 
Die Abwehr stand gut und Halle konnte wenig kombinieren. So waren es Einzelaktionen 
mit denen der Gegner immer wieder durchbrach. Sehr stark waren die Halbpositionen besetzt, die uns große Probleme bereiteten. 
Das hielt uns aber nicht auf und wir kämpften dafür umso mehr im Angriff. Halle verteidigte sehr offensiv, was unseren schnellen Spielern entgegen kam.
In die Halbzeit gingen wir mit 14:14.

💙Spielbericht mjC Sachsen-Anhalt Liga SV Blau Rot Coswig gegen SV Grün Weiß Piesteritz 💙

Coswig muss eine vermeidbare Niederlage einstecken. Es war über die gesamte Spielzeit knapp.
Piesteritz lag meist mit 2-3 Toren vorn. Unsere Jungs schafften es nicht dauerhaft Druck in den Angriff zu bringen. Die Deckung von Piesteritz stand stabil und wir mussten teilweise viel investieren 

💙Spielbericht mjC Sachsen-Anhalt Liga SV Blau Rot Coswig Coswig gegen SV Irxleben 1919 e.V.💙

Ein spannendes Spiel bei dem wir leider zum Schluss als Verlierer vom Platz gehen. 
Das Spiel wog hin und her. Beide Mannschaften konnten sich in der 1. Halbzeit nicht bedeutend absetzen. 

💙SIEG!!!SIEG!!!SIEG!!!💙

Spielbericht mjC Sachsen-Anhalt Liga SV Blau Rot Coswig gegen SV Oebisfelde 1895

Eine überzeugende Leistung bringt uns den 1. SIEG in dieser Saison. Kampf, Wille und guten Handball brachten unsere Jungs heute auf die Platte. Bis zur 7. Spielminute wog das Spiel noch hin und her aber dann setzten wir unser Spiel durch. 

💙er Spielbericht MjC Sachsen-Anhalt Liga HG 85 Köthen gegen SV Blau Rot Coswig

Coswig reiste nach Köthen und wollte an die gute Leistung vom letzten Spiel anknüpfen. 
Köthen als Tabellendritter der Sachsen-Anhalt Liga kam gut ins Spiel und so musste
unsere Bank schon nach 4 Minuten die erste Auszeit nehmen, beim Spielstand von 4:0.

Coswig kämpfte sich zurück und so stand es nach 10 Minuten 5:4.